Kurzfristige Ausstellungsbeteiligung: „feingemacht“ vom 11. Nov. bis 23. Dez. 2017

Nach dem tollen Erfolg der ersten Kunstmesse in Halle (Saale), die HAL ART 2017, freue ich mich, sie zur Ausstellung feingemacht einladen zu können.
Meine Beteiligung an dieser Ausstellung ist übrigens nicht zuletzt auch dank der ersten halleschen Kunstmesse möglich. 

Die Vernissage findet am 11. November ab 18 Uhr statt.

Einladung:
"Zum nunmehr  vierten Male präsentieren 42 Designer*innen und Künstler*innen aus Halle (Saale) sechs Wochen lang ihre neuesten Produkte und Werke in der temporären Verkaufsausstellung  feingemacht !
Unterschlupf  findet das  feingemacht wieder im Herzen der Stadt, diesmal in dem geschichtsträchtigen IntectaKaufhaus in der Großen Ulrichstrasse 23.
Das facettenreiche Angebot umfasst Schmuck, Porzellan, Accessoires, Taschen, Upcycling-Produkte, Grafik, Textiles, Siebdruck, Malerei, Papeterie, Leuchten, Fotografie, Holzskulpturen,Keramik und vieles mehr.
Alltagsfreuden, Besonderes und auch Weihnachtliches ist hier zu finden, denn  feingemacht steht für Dinge, die das Leben ein Stückchen schöner, farbenprächtiger, praktischer und individueller machen."

feingemacht 
Eine Verkaufsausstellung hallescher Designer & Künstler*innen
Intecta Kaufhaus, Große Ulrichstraße 23, Halle (Saale) 

11. November – 23. Dezember 2018

Mo. – Do. 14 – 19 Uhr
Fr. 11 – 19 Uhr
Sa. 10 – 18 Uhr

KUNSTMESSE HAL ART 2017

Am 4. und 5. November 2017 werde ich auf der erstmals stattfindenden KUNSTMESSE HAL ART in der Georg-FriedrichHändel Halle in Halle vertreten sein.

Mit der Kunstmesse HAL ART bietet die Händel Halle Betriebsgesellschaft mbH einen neuen Raum für Kreativität und Vielfalt aus und in Mitteldeutschland.

Als neue Dialogplattform möchte HAL ART die Vernetzung zu überregionalen Kunstmärkten fördern und der regionalen Kunst- und Galerieszene ein weitere Möglichkeit zur öffentlichen Wahrnehmung anbieten.

Durch die Kunstmesse wird den Besuchern ein Forum geboten, um mit Kunstschaffenden und Interessierten in einen lebendigen Austausch zu treten. Das junge Projekt wird durch etablierte Kunstinstitutionen begleitet. Dazu gehören der Berufsverband Bildender Künstler, der Hallesche Kunstverein sowie Kunstschaffende des Kollektivs kunstrichtungtrotha.

Alle Informationen und eine Ausstellerübersicht erhalten Sie auf der Internetseite der Kunstemesse HAL ART

PROGRAMM

Samstag, 4. November
Kunstmesse HAL ART 17 – 22 Uhr
Vernissage 18 Uhr

Sonntag, 5. November
Kunstmesse HAL ART 11 – 19 Uhr
Grafikmarkt 11 – 15 Uhr
Versteigerung 15 – 17 Uhr

Tagesticket 6 Euro / Ermäßigt 4 Euro

Offene Ateliers in Sachsen-Anhalt am 16. und 17.09.2017 und die HAL ART 2017

Wie seit vielen Jahren öffnen am kommenden Wochenende wieder zahlreiche Künstler ihre Türen zu "Offene Ateliers in Sachsen-Anhalt 2017".

Ich selbst werde mich dieses Wochenende ebenso in meinem Atelier aufhalten, diesmal aber nicht als Teilnehmer der "Offenen Ateliers 2017".
Vielmehr werde ich in Vorbereitung auf die KUNSTMESSE HAL ART 2017 das ganze Wochenende im Atelier arbeiten.

Sie, liebe Kunstfreunde, sind natürlich trotzdem eingeladen, mich bei Interesse im Atelier zu besuchen. An beiden Tagen treffen Sie mich von ca. 14 – 19 Uhr im Atelier an. Ich heiße Sie herzlich und gern willkommen, egal, ob Sie mir nur über die Schulter schauen möchten oder Fragen zu meiner Arbeit haben.

Genauer Informationen zur KUNSTMESSE HAL ART 2017 gibt es in Kürze an dieser Stelle.

KUNSTMESSE HAL ART 2017
am 04. und 05. November 2017
in der Georg-Friedrich-Händel Halle

http://www.halart.de/

—–

OFFENE ATELIERS
in Sachsen-Anhalt 2017
am 16. und 17. September 2017
jeweils 11 – 18 Uhr

http://www.bbk-sachsenanhalt.de/atelier

—–

Atelier Dorit Kempe
Delitzscher Straße 40
am 16. und 17. September 2017
jeweils 14 – 18 Uhr.

 

 

 

fresh im felde in den Höfen am Brühl in Leipzig

(Pressetext)

Dem Künstler und Galeristen Martin Hermeling ist es gelungen, das erfolgreiche Kunstprojekt  fresh im felde – junge Kunst aus Halle / Saale  nach Leipzig in die Höfe am Brühl zu holen.

Aus einem Stadtteil-Kunstprojekt in Halle hervorgegangen entstand das Label  fresh im felde  in Anlehnung an den Stadtteilnamen „Freiimfelde“ als neuer Geheimtipp unter halleschen Künstlern und Kunstinteressierten.

Den Projektorganisatoren, unter anderem Matthias Walter und der Kuratorin Dorit Kempe ist es gemeinsam mit den beteiligten Künstlern gelungen, eine spannende Präsentation Hallescher Kunst zu zeigen.

Künstler wie Gunther Schumann mit seinen Illustrationen sind genauso Bestandteil wie Skulptur und Malerei von insgesamt 8 weiteren Künstlern.  fresh im felde ist ein Label für Kunst aus Halle und zeigt die Vielfalt der dort ansässigen Kunstszene. Wer sich also einen aktuellen Eindruck über die kreativen Arbeiten aus der Saalestadt verschaffen will, bekommt im Atelier  "Hermeling – Schreckenberger" in den Höfen am Brühl einen repräsentativen Überblick.

Zitat Martin Hermeling: "Als ehemaliger Hallenser liegt mir die Kunst aus Halle sehr am Herzen, und ich freue mich dass es mir gelungen ist das Label Freshimfelde mit seiner Vielfalt hier in Leipzig präsentieren zu können".

Wann?

Vernissage 20.07.2017 um 18 Uhr,
danach ist die Ausstellung am 21. und 22.07 von 14-18 Uhr geöffnet.

 

Wo?

Atelier Hermeling / Schreckenberger – Höfe am Brühl – 04109 Leipzig
(Außenbereich Quergasse)

 

Kontaktaufnahme

Matthias Walter, T.  0176 47 79 00 84
www.freshimfelde.de
info [at] freshimfelde [dot] de


Martin Hermeling, T.  0163 634 4417
www.leipziger-kunstgalerie.com
hermeling [dot] kunst [at] gmail [dot] com

Fresh im Felde – 15 Freshe Künstler*innen stellen aus


Im Rahmen der Initiative "sichtbar – zeitgenössische Kunst im Rahmen der Händel-Festspiele 26. Mai – 11. Juni 2017" bin ich als Ausstellende mit dabei, wenn 15 freshe Künstler*innen ihre Werke in der Ausstellung

Fresh im Felde

vom 01. bis 08. Juni 
in der Landsberger Straße 16 in Halle (Saale)
präsentieren.

 

Im Namen aller Künstler*innen und Kreativen lade ich recht herzlich ein zum

Pre-Opening am 27.05.2017 um 15 Uhr und zur
Vernissage am 01.06.2017 um 18 Uhr
in der Landsberger Straße 16, Halle Ost

Wer die Künstler*innen persönlich kennenlernen möchte, sollte zum Pre-Opening erscheinen. Bei einem Glas Sekt kann man sich an dieser Stelle einen Eindruck von den Menschen hinter den Werken machen.

 
"Durch Graffiti, Streetart und urbane Nachbarschaftsinitiativen hat das Viertel Freiimfelde in den letzten Jahren medial stark auf sich aufmerksam gemacht und einen enormen Aufschwung erlebt. Und auch weiterhin erwächst das zarte Pflänzchen der Kreativität aus dem Boden des Verfalls und der Gleichgültigkeit.
Fünfzehn der hiesigen Künstler*innen graben den kreativen Acker um und präsentieren sich, sowie das Portfolio eines Stadtteils, das über Graffiti und Streetart hinausgeht. Diese Ausstellung ist an Artenvielfalt kaum zu überbieten, neben Malerei und Illustration werden
Fotografie, Modedesign, und Installationen zu bestaunen sein. Für dynamische Abwechslung und Akzentuierung der Veranstaltungen sorgen Musik, Poesie und Performanceshows. Ein Höhepunkt wird die Versteigerung einer Hinterlassenschaft von Georg Friedrich Händel sein. Das Geheimnis dahinter wird dann vor Ort gelüftet."

(aus der Pressemitteilung)

Alle Events auf einen Blick
Do 1.6. / ab 16.00 /Landsberger Strasse 16
Karl Russell (Ambient) untermalt die Vernissage
So 4.6. /20.00 /Landsberger Strasse 16
Titel: Poetry Slam feat. Cherie bring mir den Fisch ans Bett (Glam-Core/Halle)
Mo 5.6. / 21.00 / Landsberger Strasse 16
Eine melodische Expedition durch neologistische Poesie feat. MoMa (Küche und Freestyle für alle) Zu Klängen von Jazzgitarre(Mandy Neukirchner) und Saxophon(Nadja Schmidt), wird uns Hirnfixer Don, in atemberaubende Höhen und Tiefen der menschlichen Unvernunft führen.
Gedichte, die den Blickwinkel verschieben, polarisieren und elektrisieren. Zu allem Überfluss, werden uns die Montagsmaler ab 19.00 mit veganem Essen und Freestyle verwöhnen.

www.freshimfelde.de

Beachten Sie bitte auch meine Einzelausstellung "Facetten" im Rahmen von sichtbar 2017.

 
Über die Initiativesichtbar 2017
sichtbar – zeitgenössische Kunst im Rahmen der Händel-Festspiele 26. Mai – 11. Juni 2017

Wenn Ende Mai in Halle die Händel-Festspiele beginnen und die Saalestadt ein Anziehungspunkt für Barockmusik-Liebhaber aus aller Welt wird, setzen sich parallel auch wieder bildende Künstler und hallesche Kunsteinrichtungen in Szene, um die Besucher zu begeistern.
Bereits zum fünften Mal können die Hallenser und Ihre Gäste einen facettenreichen Mix aus Galerien und Kunstinstitutionen, Offenen Ateliers und Kunsträumen erleben und sich sich auf eine Entdeckungsreise durch die hiesige Kunstlandschaft zu begeben.

Informationen zu allen Veranstaltungen sichtbar 2017:
www.sichtbar-halle.de

Facetten – Grafik und Malerei von Dorit Kempe

Klotz André KestelIm Rahmen der Initiative "sichtbar – zeitgenössische Kunst im Rahmen der Händel-Festspiele 26. Mai – 11. Juni 2017" präsentiere ich die Einzelausstellung

Facetten – Grafik und Malerei von Dorit Kempe

im "Schöner Laden",
Leipziger Straße 68, 06108 Halle
vom 30. Mai – 11. Juni 2017.

Eröffnung ist am 30. Mai 2017 um 18:30 Uhr.

Vor fast einem Jahr wurde im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes der Künstlerkolonie Halle mit der IHK Halle-Dessau und der Stadt Halle die Skulptur "Klotz" am Zugang zum Grünen Winkel von der Leipziger Straße aufgestellt. Das facettenartige Design entwickelte die Künstlerin Federica Rampf, die Konstruktion setzte der Metallkünstler André Kestel um.

Der Grundidee folgend, dass die Skulptur die verschiedenen Facetten der Kunst und Kultur der Stadt Halle darstellen soll, werden die Facetten der Skulptur selbst also als Ausstellungsfläche fungieren und in unterschiedlichen Abständen von verschiedensten Künstler*innen gestaltet gefüllt werden.

In meiner Ausstellung zeige ich überwiegend grafische Entwürfe für die Facetten an der Skulptur.
Ich lade Sie also recht herzlich ein, an einem Werk in seiner Entstehung an einem wichtigen Meilenstein teilzuhaben.

Beachten Sie bitte auch meine Ausstellungsbeteiligung "Fresh im Felde" im Rahmen von sichtbar 2017.

 
Über die Initiativesichtbar 2017
sichtbar – zeitgenössische Kunst im Rahmen der Händel-Festspiele 26. Mai – 11. Juni 2017

Wenn Ende Mai in Halle die Händel-Festspiele beginnen und die Saalestadt ein Anziehungspunkt für Barockmusik-Liebhaber aus aller Welt wird, setzen sich parallel auch wieder bildende Künstler und hallesche Kunsteinrichtungen in Szene, um die Besucher zu begeistern.
Bereits zum fünften Mal können die Hallenser und Ihre Gäste einen facettenreichen Mix aus Galerien und Kunstinstitutionen, Offenen Ateliers und Kunsträumen erleben und sich sich auf eine Entdeckungsreise durch die hiesige Kunstlandschaft zu begeben.

Informationen zu allen Veranstaltungen sichtbar 2017:
www.sichtbar-halle.de

Einladung zum Hanami Halle 2017 – 2. Kirschblütenfest der Stadt Halle und der Künstlerkolonie Halle

Es ist so weit!

zum zweiten Mal lädt die Künstlerkolonie Halle mit Unterstützung der  IHK Halle-Dessau und der Stadt Halle (Saale) an diesen Samstag Sie recht herzlich

zum Kirschblütenfest
auf den oberen Boulevard 
(obere Leipziger Straße)
am 29. April 2017 zwischen 12 und 18 Uhr ein.

Nach dem Erfolg des ersten Kirschblütenfestes im vergangenen Jahr möchten wir, die Mitglieder der Künstlerkolonie, gemeinsam mit der Stadt daran anknüpfen und wieder mit verschiedensten Veranstaltungen zwischen K & K-Passage, "Grünem Winkel" und dem Platz Martinstraße/Röserstraße ein kleines Frühlingsfest veranstalten.

Neben einem bunten Mitmachprogramm und Picknickmöglichkeiten auf der Wiese im Grünen Winkel wird es wieder einen kleinen Handwerkermarkt geben. 

Nähere Infos auf der Seite der Künstlerkolonie Halle.

 

Verlängerung der Ausstellung „Vom Kleinen und vom Großen“ im Volksbad Buckau

Dorit Kempe - Kleiner Jongleur, 2017, Öl auf Leinwand– Aktualisierung –

Ich freue mich, Ihnen bereits heute schon mitteilen zu können, dass die Ausstellung im Magdeburger Frauenzenztrum in Buckau um 4 Wochen bis zum 22. Juni 2017 verlängert wird.

Hier – auch zur Erinnerung – noch einmal die aktuellen Daten zur Ausstellung

"Vom Kleinen und vom Großen"
vom 21. April bis 22. Juni 2017

im
​Volksbad Buckau c/o Frauenzentrum Courage,

Karl-Schmidt-Straße 56, 39104 Magdeburg.
Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten besichtigt werden.

Die Ausstellungseröffnung findet am 21. April 2017 um 19:30 Uhr statt.

Zum Original-Beitrag 

Hanami Halle 2017 – 2. Kirschblütenfest der Stadt Halle und der Künstlerkolonie Halle

Vorankündigung

Zum zweiten Mal laden die Stadt Halle und die Künstlerkolonie Sie recht herzlich

zum Kirschblütenfest
auf den oberen Boulevard 
(obere Leipziger Straße)
am 29. April 2017 zwischen 12 und 18 Uhr ein.

Nach dem Erfolg des ersten Kirschblütenfestes im vergangenen Jahr möchten wir, die Mitglieder der Künstlerkolonie, gemeinsam mit der Stadt daran anknüpfen und wieder mit verschiedensten Veranstaltungen zwischen K & K-Passage, "Grünem Winkel" und dem Platz Martinstraße/Röserstraße ein kleines Frühlingsfest veranstalten.

Neben einem bunten Mitmachprogramm und Picknickmöglichkeiten auf der Wiese im Grünen Winkel wird es wieder einen kleinen Handwerkermarkt geben. 

"Mitmacher" und Interessierte für die Programmgestaltung können sich gern an die Mitglieder der Künstlerkolonie Halle wenden (kontakt [at] kuenstlerkolonie-halle [dot] de).

​Interessierte KünstlerInnen und (Kunst-)HandwerkerInnen für den Handwerkermarkt melden sich bitte direkt bei mir per E-Mail oder Telefon (siehe  Kontakt auf dieser Webseite)

Nähere Infos demnächst hier und auf der Seite der Künstlerkolonie Halle.

 

„Vom Kleinen und vom Großen“ im Volksbad Buckau c/o Frauenzentrum Courage in Magdeburg

Dorit Kempe - Kleiner Jongleur, 2017, Öl auf LeinwandEine Ausstellung in Magdeburg

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, sowohl bei mir, wie auch bei den Mitstreiterinnen im Frauenzentrum Courage.
In knapp zwei Monaten wird dann ein Auszug meines aktuellen Schaffens, aber auch einiges Bekanntes zu sehen sein.

Ich freue mich, schon jetzt alle Kunstinteressierten zu meiner Einzelaustellung im Volksbad Buckau in Magdeburg einladen zu können.

Meine Werke erzählen "Vom Kleinen und vom Großen" – von Menschen und Situationen, von den kleinen Alltäglichkeiten, die stets ein wichtiger Teil des Großen zu sein vermögen.

Das Frauenzentrum Courage hat seinen Sitz seit 2006 im Volksbad Buckau und wird von der Fraueninitiative Magdeburg e.V. als Soziokulturelles- und Frauenzentrum betrieben. Dort bietet das Frauenzentrum unter anderem stadtteilbezogene und gesamtstädtische Bildungs-, Beratungs- und Kulturarbeit. Unter anderem werden dort ür BesucherInnen und NutzerInnen Möglichkeiten zur Begegnung mit Kunst, Kultur und Kommunikation geschaffen.

Ausstellung 
"Vom Kleinen und vom Großen"
vom 21. April bis 22. Juni 2017 (aktualisiertes End-Datum)

im
​Volksbad Buckau c/o Frauenzentrum Courage,

Karl-Schmidt-Straße 56, 39104 Magdeburg.
Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten besichtigt werden.

Die Ausstellungseröffnung findet am 21. April 2017 um 19:30 Uhr statt.

Zur Webseite Volksbad Buckau c/o Frauenzentrum Courage