Facetten – Grafik und Malerei von Dorit Kempe

Klotz André KestelIm Rahmen der Initiative "sichtbar – zeitgenössische Kunst im Rahmen der Händel-Festspiele 26. Mai – 11. Juni 2017" präsentiere ich die Einzelausstellung

Facetten – Grafik und Malerei von Dorit Kempe

im "Schöner Laden",
Leipziger Straße 68, 06108 Halle
vom 30. Mai – 11. Juni 2017.

Eröffnung ist am 30. Mai 2017 um 18:30 Uhr.

Vor fast einem Jahr wurde im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes der Künstlerkolonie Halle mit der IHK Halle-Dessau und der Stadt Halle die Skulptur "Klotz" am Zugang zum Grünen Winkel von der Leipziger Straße aufgestellt. Das facettenartige Design entwickelte die Künstlerin Federica Rampf, die Konstruktion setzte der Metallkünstler André Kestel um.

Der Grundidee folgend, dass die Skulptur die verschiedenen Facetten der Kunst und Kultur der Stadt Halle darstellen soll, werden die Facetten der Skulptur selbst also als Ausstellungsfläche fungieren und in unterschiedlichen Abständen von verschiedensten Künstler*innen gestaltet gefüllt werden.

In meiner Ausstellung zeige ich überwiegend grafische Entwürfe für die Facetten an der Skulptur.
Ich lade Sie also recht herzlich ein, an einem Werk in seiner Entstehung an einem wichtigen Meilenstein teilzuhaben.

Beachten Sie bitte auch meine Ausstellungsbeteiligung "Fresh im Felde" im Rahmen von sichtbar 2017.

 
Über die Initiativesichtbar 2017
sichtbar – zeitgenössische Kunst im Rahmen der Händel-Festspiele 26. Mai – 11. Juni 2017

Wenn Ende Mai in Halle die Händel-Festspiele beginnen und die Saalestadt ein Anziehungspunkt für Barockmusik-Liebhaber aus aller Welt wird, setzen sich parallel auch wieder bildende Künstler und hallesche Kunsteinrichtungen in Szene, um die Besucher zu begeistern.
Bereits zum fünften Mal können die Hallenser und Ihre Gäste einen facettenreichen Mix aus Galerien und Kunstinstitutionen, Offenen Ateliers und Kunsträumen erleben und sich sich auf eine Entdeckungsreise durch die hiesige Kunstlandschaft zu begeben.

Informationen zu allen Veranstaltungen sichtbar 2017:
www.sichtbar-halle.de

Einladung zum Hanami Halle 2017 – 2. Kirschblütenfest der Stadt Halle und der Künstlerkolonie Halle

Es ist so weit!

zum zweiten Mal lädt die Künstlerkolonie Halle mit Unterstützung der  IHK Halle-Dessau und der Stadt Halle (Saale) an diesen Samstag Sie recht herzlich

zum Kirschblütenfest
auf den oberen Boulevard 
(obere Leipziger Straße)
am 29. April 2017 zwischen 12 und 18 Uhr ein.

Nach dem Erfolg des ersten Kirschblütenfestes im vergangenen Jahr möchten wir, die Mitglieder der Künstlerkolonie, gemeinsam mit der Stadt daran anknüpfen und wieder mit verschiedensten Veranstaltungen zwischen K & K-Passage, "Grünem Winkel" und dem Platz Martinstraße/Röserstraße ein kleines Frühlingsfest veranstalten.

Neben einem bunten Mitmachprogramm und Picknickmöglichkeiten auf der Wiese im Grünen Winkel wird es wieder einen kleinen Handwerkermarkt geben. 

Nähere Infos auf der Seite der Künstlerkolonie Halle.

 

Hanami Halle 2017 – 2. Kirschblütenfest der Stadt Halle und der Künstlerkolonie Halle

Vorankündigung

Zum zweiten Mal laden die Stadt Halle und die Künstlerkolonie Sie recht herzlich

zum Kirschblütenfest
auf den oberen Boulevard 
(obere Leipziger Straße)
am 29. April 2017 zwischen 12 und 18 Uhr ein.

Nach dem Erfolg des ersten Kirschblütenfestes im vergangenen Jahr möchten wir, die Mitglieder der Künstlerkolonie, gemeinsam mit der Stadt daran anknüpfen und wieder mit verschiedensten Veranstaltungen zwischen K & K-Passage, "Grünem Winkel" und dem Platz Martinstraße/Röserstraße ein kleines Frühlingsfest veranstalten.

Neben einem bunten Mitmachprogramm und Picknickmöglichkeiten auf der Wiese im Grünen Winkel wird es wieder einen kleinen Handwerkermarkt geben. 

"Mitmacher" und Interessierte für die Programmgestaltung können sich gern an die Mitglieder der Künstlerkolonie Halle wenden (kontakt [at] kuenstlerkolonie-halle [dot] de).

​Interessierte KünstlerInnen und (Kunst-)HandwerkerInnen für den Handwerkermarkt melden sich bitte direkt bei mir per E-Mail oder Telefon (siehe  Kontakt auf dieser Webseite)

Nähere Infos demnächst hier und auf der Seite der Künstlerkolonie Halle.

 

MitDurchFürEinander – Eine Ausstellung der Künstlerkolonie Halle im Ratshof der Stadt Halle

M i t D u r c h F ü r E i n a n d e r 
Eine Ausstellung der Künstlerkolonie Halle im Ratshof der Stadt Halle (Saale)

vom 04. bis 28. Oktober 2016 
in der 1. Etage des Ratshof Halle, Marktplatz 1, 06108 Halle

Die Künstlerkolonie Halle lädt Sie recht herzlich ein zur 
Eröffnung der Ausstellung

am 04. Oktober 2016 um 17 Uhr.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Ratshofs
(Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr) besichtigt werden

Eintritt frei

Es werden Werke der Künstlerinnen  Federica Rampf, Hella Günther und Dorit Kempe zu sehen sein.

Federica Rampf Hella Günther Dorit Kempe
Malerei und Zeichnung
www.federicarampf.eu
+49 152 28 92 01 05
Malerei und Zeichnung
www.art-n.de
+49 171 128 58 87
Malerei und Textil
www.dorit-kempe.de
+49 163 470 44 90

***

Pressetext (Auszug)

(Pressetext komplett als PDF: Download )

Vom 4. bis 28. Oktober präsentiert sich die Künstlerkolonie Halle mit einer Ausstellung in der 1. Etage im Ratshof der Stadt Halle.

Mit ihrer Ausstellung zeigen die Künstlerinnen Hella Günther, Federica Rampf und Dorit Kempe nicht nur Ihre Arbeiten sondern auch das, was die Künstlergemeinschaft der Künstlerkolonie Halle ausmacht: ein „"MitDurchFürEinander“"-Arbeiten der Künstler in der Künstlerkolonie, aber auch ein „"MitDurchFürEinander"“ der Künstlerkolonie und ihrer Stadt.

Mit ihrer aktuellen Ausstellung fügen die Künstler ein weiteres gemeinsames Event in ihre engagierten Projekte ein, mit denen sie die Präsenz der bildenden Künste in der Stadt bereichern möchten. Dazu gehören wiederkehrende Veranstaltungsreihen wie "weltoffen", "Open Art Wall" oder der Weihnachtsmarkt "ARTvent", aber auch Projekte wie die "Bildungstage" und "Grüner Winkel".

Die Künstlerinnen laden recht herzlich zur Eröffnung am Dienstag, den 4. Oktober 2016 um 17 Uhr ein und werden selbst durch die Ausstellung führen.

Ansprechpartnerin:
Federica Rampf, Atelier
Franckestraße 1, 06110 Halle – +49 152 2892 0105 – contact_at_federicarampf.eu

Informationen zur Künstlerkolonie Halle und zu den Künstlerinnen finden Sie auf
www.kuenstlerkolonie-halle.de.

 

Hanami Halle – Kirschblütenfest der Stadt Halle und der Künstlerkolonie Halle

Liebe Hallenser und Hallenserinnen und Halle-Liebhaber,


wir, die Stadt Halle und die Künstlerkolonie, laden Sie recht herzlich

am 7.Mai 2016 zwischen 10 und 16 Uhr

zum Kirschblütenfest
auf den oberen Boulevard 
(obere Leipziger Straße) ein.

Auf den Stufen unter den Kirschbäumen wollen wir alle willkommen heißen, die mit uns ein gemütliches Picknick machen möchten. Bitte packen Sie ihren Picknickkoffer oder das Lunchpaket ein. Liebe Hallenser, backt den leckersten Kuchen, den ihr könnt und genießt mit Freunden und Familien die wärmenden Sonnenstrahlen. Gemeinsam wollen wir unter den Bäumen und im angrenzenden "grünen Winkel" Halles Stadtteil mit Leben füllen. Gern auch mit handgemachter Musik und Tanz. Es wird natürlich ein kleines buntes Rahmenprogramm für große und kleine Gäste geben.

Liebe Kinder,

ihr könnt euch gern auf der Wiese breit machen und einen Tauschmarkt für Spielsachen veranstalten.
Wer keinen Kuchen gebacken hat oder schon aufgegessen, teilt mit seinen freundlichen Mitbürgern oder schlendert durch die Ateliers der Künstlerkolonie und stattet dem Café Feez im K&K einen Besuch ab, welches an diesem Tag natürlich die Türen für euch offen hält. Hier könnt ihr eine Pause machen und euch über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und mögliche Nutzungen informieren.


Mit freundlichen Grüßen, ihre Künstlerkolonie und Stadt Halle.

20 x 20 in der „Open Art Wall“

Zum Abschluss der ersten Ausstellungsreihe

Open Art Wall (Beitrag)

präsentiere ich in der Künstlerkolonie Halle noch bis zum 20. April 2016 eine kleine Vorschau meiner Serie

20 x 20 (coloured)²

Diese kleine Ausstellung im Café Feez ist auch eine Vorschau auf meine Beteiligung am "Kunst- und Handwerkermarkt" zum 1. Kirschblütenfest der Künstlerkolonie Halle in Kooperation mit der Stadt Halle.

Ausstellung
20 x 20 (coloured)² – Malerei – Dorit Kempe
vom 11. bis 20. April 2016

im Café Feez
in der
Künstlerkolonie Halle
K&K Passage Franckestraße 1, 06110 Halle

Eintritt frei

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Café Feez
besichtigt werden
(Montag bis Freitag von 13 bis 18 Uhr).

„Open Art Wall“ – eine offene Kunstausstellung

Künstlerkolonie HalleDie Künstler der Künstlerkolonie Halle möchten Sie hiermit herzlich einladen zur

Open Art Wall

einer freien offenen Ausstellung, die aus verschiedenen Werken, zu verschiedenen Themen, von verschiedenen Künstler, verschieden lang ausgestellt werden.

So entsteht ein innovativer Kunstraum, der sich permanent verändert.
Jeder Besuch wird dadurch eine neue Entdeckung.

Die teilnehmenden Künstler werden nach und nach auf unserer Internetpräsenz
kuenstlerkolonie-halle.de veröffentlicht.

UPDATE: Die Open Art Wall wurde verlängert und bleibt bis zum 20. April geöffnet.
Im Herbst wird es eine Wiederholung des Ausstellungsprojektes geben.

Open Art Wall
Ausstellung von 29. Januar bis
1 April 2016 20. April 2016
Malerei, Grafik, Fotografie, Textil, Plastik und Schmuck.

in der
Künstlerkolonie Halle
K&K Passage Franckestraße 1, 06110 Halle

Eröffnung: Freitag 29. Januar 2016 ab 13 Uhr
Eintritt frei

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Café Feez
(Montag bis Freitag von 13 bis 18 Uhr)
besichtigt werden.

Mehr Informationen auf

www.kuenstlerkolonie-halle.de
www.facebook.com/kuenstlerkolonie.halle

Benefizauktion zu Gunsten der Kindertagesstätte „Maxl“

mit einem bunten Programm für Groß und Klein

Samstag 19. Dezember 2015
von 13 bis 20 Uhr
in der Künstlerkolonie
in der K&K Passage, Franckestraße 1, Halle (Saale)

Die Mitglieder der Künstlerkolonie laden recht herzlich zu einer Benefizauktion ein. Mehrere Künstler stellen dafür ein oder mehrere Objekte ihres Schaffens kostenlos zur Verfügung.
Ab 13 Uhr hat man die Möglichkeit, mit den Künstlern der Künstlerkolonie zu sprechen und die Werke noch einmal vorab zu betrachten.

Die Veranstaltung wird durch ein kleines Programm und einige Überraschungen umrahmt. Dazu gehören für die kleinen Gäste Kinderschminken ab 14 Uhr und ab 16 die Aufführung eines Puppentheaters.
Das Café Feez ist während der gesamten Veranstaltung geöffnet und lädt herzlich zum Verweilen und Genießen ein. Andreas Öhmisch vom Peißnitzhaus sorgt ebenfalls mit Zuckerwatte und Glühwein für die großen und kleinen Genießer.

Die Versteigerung

Die Objekte werden in einer sogenannten „Amerikanischen Versteigerung“ versteigert.
Bei dieser Art der Auktion zahlt jeder, der ein Gebot abgibt, den Differenzbetrag zum vorigen Gebot. Dieser Betrag wird sofort in die Benefizauktionskasse gezahlt. Alle bei der Kunstauktion erzielten Einnahmen gehen in voller Höhe an die Begünstigten.

Ab Montag den 14. Dezember sind die Werke in der Künstlerkolonie zu sehen.

Bei Fragen oder Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.

Die Auktion beginnt 18 Uhr!

Die Begünstigten

Die Begünstigten sind die Kinder der Kindertagesstätte „Maxl“. Diese befindet sich im Südpark-Wohnviertel in Halle-Neustadt. In der Einrichtung werden etwa 100 Kinder im Alter von 9 Wochen bis zum Schuleintritt betreut. Mit dem bei der Auktion eingenommenen Geld werden Workshops und andere künstlerische und kulturelle Aktivitäten für die Kinder der Einrichtung finanziert.

Die Auktionsobjekte

Hinweis: Diese Liste ist nicht vollständig. Durch eventuelle Beteiligung weiterer Künstler können Objekte hinzukommen. ALLE Objekte können spätestens am Auktionstag ab 13 Uhr besichtigt werden.

Objekt Nr. 1

Nr. 1

Anja Posern

Unverblümt Vasen, 2015
10 x 15 cm
Baumwolle und Plastik
Taxpreis: 35 Euro/Stück

Objekt Nr. 2

Nr. 2

Hella Günther

Wichtige Freunde, 2015
etwa 20 x 20 cm
(Die Abbildung zeigt ein Ausschnitt)
Acryl auf Leinwand
Taxpreis 65 Euro

Objekt Nr. 3

Nr. 3

Hella Günther

Fröhliche Freunde, 2015
etwa 20 x 20 cm
(Die Abbildung zeigt ein Ausschnitt)
Acryl auf Leinwand
Taxpreis 65 Euro

Objekt Nr. 4

Nr. 4

Dorit Kempe

Am Gartenzaun, 2015
etwa 63 x 38 cm
(Die Abbildung zeigt ein Ausschnitt)
Aquarell- und Graphitstift auf Papier
Gerahmt
Taxpreis 200 Euro

Objekt Nr. 5

Nr. 5

Federica Rampf

Pusteblume, 2015
etwa 30 x 40 cm
(Die Abbildung zeigt ein Ausschnitt)
Öl auf Papier Gerahmt
Taxpreis 220 Euro

 

Offene Ateliers Sachsen-Anhalt am 19. und 20. September 2015

Offene Ateliers Sachsen-Anhalt 2015

Offene Ateliers Sachsen Anhalt 2015

Am dritten Septemberwochenende öffne ich gemeinsam mit anderen KünstlerInnen  die Atelier-Türen zu den Tagen der
Offenen Ateliers Sachsen-Anhalt 2015
.

Ich freue mich, Ihnen an diesem Wochenende einen kleinen Einblick in
meine Arbeit geben zu können.
Gern tausche ich mich über aktuelle Projekte mit Ihnen aus oder Sie genießen einfach die Möglichkeit, meine Werke im Atelier in Ruhe zu betrachten.

Mein Atelier finden Sie im Hinterhof der Delitzscher Straße 40.
Parken können Sie gegenüber auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt.

Offene Ateliers Sachsen-Anhalt
am 19. und 20. September 2015
11 bis 18 Uhr

Aus der Mitteilung des BBK Sachsen-Anhalt:

„Zum 19. Mal in Folge öffnen Künstlerinnen und Künstler ihre Ateliers für Besucher! In diesem Jahr sind Ateliers und Ausstellungsräume von 79 Künstlerinnen und Künstlern in Bitterfeld, Dessau-Roßlau, Halle (Saale), Magdeburg, Naumburg, dem Saalekreis, Quedlinburg und Zeitz geöffnet. Lassen Sie sich inspirieren von der besonderen Atmosphäre ganz unterschiedlicher Ateliers und Werkstätten, erleben und erwerben Sie Kunst am Entstehungsort. Vom 19. bis 20. September 2015 laden wir Sie und Ihre Freunde von 11–18 Uhr zu einem facettenreichen Kunsterlebnis am Wochenende herzlich ein.“


Das komplette Faltblatt des Berufsverbands Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e.V. zu den Tagen des Offenen Ateliers 2015 können Sie hier herunterladen.
https://www.dorit-kempe.de/download/bbk_offene_ateliers_2015_faltblatt.pdf

Homepage des Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e. V.
http://www.bbk-sachsenanhalt.de

Künstlerkolonie Halle zu Gast im DORMERO Hotel Rotes Ross Halle

Künstlerkolonie Halle im Dormero

Der Einladung durch unseren Nachbarn, das Hotel No. 1 in der Saalestadt konnten wir als Künstler der Ateliergemeinschaft in der K&K-Passage nur folgen bei dem Motto

Wir beissen nicht!

Deshalb sind wir heute, am
11. März 2015
zu Gast zum Tag der offenen Tür im
DORMERO Hotel Rotes Ross Halle.

Am heutigen Tag werden alle Künstler der Künstlerkolonie Halle in den Räumen des Hotels eine exklusive Auswahl ihrer Werke präsentieren.

Und ganz am Rande: die beissen wirklich nicht 😉