AUFBRUCH TEXTIL – Sonderausstellung in der Pforzheim Galerie

Aufbruch Textil 14.02.-22.05.2016 Pforzheim GalerieAuf Einladung der Pforzheim Galerie bin ich mit meiner textilen Arbeit "Der Baum" in der dortigen Sonderausstellung

AUFBRUCH TEXTIL

vom 14. Februar bis 22. Mai 2016 vertreten.

Aus der Einladung der Pforzheim Galerie:
"Ausgangspunkt der Ausstellung in der Pforzheim Galerie sind zwei Arbeiten von Ritzi und Peter Jacobi, deren Schaffen eng mit Pforzheim verknüpft ist. Von 1960 bis ca. 1980 waren Prof. Peter Jacobi und seine damalige Lebenspartnerin Ritzi Jacobi gemeinsam künstlerisch tätig. Die zu dieser  Zeit entstandenen textilen Reliefs wurden auf der Biennale in Venedig gezeigt und weltweit in bekannten Kunstmuseen ausgestellt und angekauft.

Teil der Ausstellung sind zudem Leihgaben aus der Fondation Toms Pauli in Lausanne, einer der wichtigsten Sammlungen für Textilkunst. Darunter sind Werke von Magdalena  Abakanovicz, Olga de Amaral, Jagoda Buić und Jean Lurçat.

Gegenübergestellt werden diesen klassischen Werken der Textilkunst Arbeiten von zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern, die im Bereich Textilkunst interessante Positionen vertreten: Angelika Arendt, Nora Bachel, Olaf Holzapfel, Sybille Hotz, Dorit Kempe, Yvonne Kendall, Jens Risch, Peter Rösler, Heike Weber."

Ausstellung
AUFBRUCH TEXTIL

vom 14.02. – 22.05.2016
in der Pforzheim Galerie

Eröffnung am 14. Februar 2016 um  17 Uhr

Begrüßung durch Angelika Müller-Tischer, stellvertretende Kulturamtsleiterin

Grußworte von Peter Jacobi

Einführung durch Regina M. Fischer, Kuratorin

Weitere Informationen und Termine zur Sonderausstellung erhalten Sie auf der Internetseite der Pforzheim Galerie

Benefizauktion zu Gunsten der Kindertagesstätte „Maxl“

mit einem bunten Programm für Groß und Klein

Samstag 19. Dezember 2015
von 13 bis 20 Uhr
in der Künstlerkolonie
in der K&K Passage, Franckestraße 1, Halle (Saale)

Die Mitglieder der Künstlerkolonie laden recht herzlich zu einer Benefizauktion ein. Mehrere Künstler stellen dafür ein oder mehrere Objekte ihres Schaffens kostenlos zur Verfügung.
Ab 13 Uhr hat man die Möglichkeit, mit den Künstlern der Künstlerkolonie zu sprechen und die Werke noch einmal vorab zu betrachten.

Die Veranstaltung wird durch ein kleines Programm und einige Überraschungen umrahmt. Dazu gehören für die kleinen Gäste Kinderschminken ab 14 Uhr und ab 16 die Aufführung eines Puppentheaters.
Das Café Feez ist während der gesamten Veranstaltung geöffnet und lädt herzlich zum Verweilen und Genießen ein. Andreas Öhmisch vom Peißnitzhaus sorgt ebenfalls mit Zuckerwatte und Glühwein für die großen und kleinen Genießer.

Die Versteigerung

Die Objekte werden in einer sogenannten „Amerikanischen Versteigerung“ versteigert.
Bei dieser Art der Auktion zahlt jeder, der ein Gebot abgibt, den Differenzbetrag zum vorigen Gebot. Dieser Betrag wird sofort in die Benefizauktionskasse gezahlt. Alle bei der Kunstauktion erzielten Einnahmen gehen in voller Höhe an die Begünstigten.

Ab Montag den 14. Dezember sind die Werke in der Künstlerkolonie zu sehen.

Bei Fragen oder Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.

Die Auktion beginnt 18 Uhr!

Die Begünstigten

Die Begünstigten sind die Kinder der Kindertagesstätte „Maxl“. Diese befindet sich im Südpark-Wohnviertel in Halle-Neustadt. In der Einrichtung werden etwa 100 Kinder im Alter von 9 Wochen bis zum Schuleintritt betreut. Mit dem bei der Auktion eingenommenen Geld werden Workshops und andere künstlerische und kulturelle Aktivitäten für die Kinder der Einrichtung finanziert.

Die Auktionsobjekte

Hinweis: Diese Liste ist nicht vollständig. Durch eventuelle Beteiligung weiterer Künstler können Objekte hinzukommen. ALLE Objekte können spätestens am Auktionstag ab 13 Uhr besichtigt werden.

Objekt Nr. 1

Nr. 1

Anja Posern

Unverblümt Vasen, 2015
10 x 15 cm
Baumwolle und Plastik
Taxpreis: 35 Euro/Stück

Objekt Nr. 2

Nr. 2

Hella Günther

Wichtige Freunde, 2015
etwa 20 x 20 cm
(Die Abbildung zeigt ein Ausschnitt)
Acryl auf Leinwand
Taxpreis 65 Euro

Objekt Nr. 3

Nr. 3

Hella Günther

Fröhliche Freunde, 2015
etwa 20 x 20 cm
(Die Abbildung zeigt ein Ausschnitt)
Acryl auf Leinwand
Taxpreis 65 Euro

Objekt Nr. 4

Nr. 4

Dorit Kempe

Am Gartenzaun, 2015
etwa 63 x 38 cm
(Die Abbildung zeigt ein Ausschnitt)
Aquarell- und Graphitstift auf Papier
Gerahmt
Taxpreis 200 Euro

Objekt Nr. 5

Nr. 5

Federica Rampf

Pusteblume, 2015
etwa 30 x 40 cm
(Die Abbildung zeigt ein Ausschnitt)
Öl auf Papier Gerahmt
Taxpreis 220 Euro

 

9. Kunstraum RAUSCHICKERMANN – Winter 2015

Pünktlich zur Weihnachtszeit präsentieren Rebekka Rauschhardt & Björn Hermann 
9. Kunstraum RAUSCHICKERMANN
Winter 2015!

9. Kunstraum RAUSCHICKERMANN

Auch dieses Jahr erhalten Sie als Besucher wieder die Möglichkeit, sich das Schaffen hallescher Kreativer anzuschauen oder auch das eine oder andere Werk aus den Bereichen Kunst und Design zu erwerben.

Ich werde wieder mit einigen meiner Werke vertreten sein und lade Sie recht herzlich zu einem Besuch der Ausstellung, zu Gesprächen mit Künstlern oder zu den begleitenden kulturellen Veranstaltungen ein.

 

9. Kunstraum RAUSCHICKERMANN
21.November – 22.Dezember 2015
Öffnungszeiten: MO – SA von 14 bis 19 Uhr
Große Ulrichstraße 19 – 21, 06108 Halle (Saale)

ERÖFFNUNG
am Samstag, den 21. November 2015 um 17 Uhr!

Sie erwartet die bekannte RAUSCHICKERMANN-Vielfalt: Malerei, Grafik, Bildhauerei, Design-Objekte, Schmuck und Modeaccessoires von rund 40 Künstler_Innen & Designer_Innen!

Gern sende ich Ihnen wieder meine Exponatenliste per E-Mail zu.

Neuigkeiten und Photos vom Kunstraum Rauschickermann und den zahlreichen anderen Aktivitäten von Rebekka & Björn gibt es auf der facebook-Seite der Plattform Rauschickermann!
(Hinweis: sie müssen NICHT bei facebook angemeldet sein, um die Inhalte dieser Seite zu sehen)
https://www.facebook.com/Rauschickermann
http://www.rauschickermann.blogspot.de

Abbildung: Flyer für den 9. Kunstraum Rauschickermann / Gestaltung: Martin Bozenhard / http://www.bozenhard.de/

Offene Ateliers Sachsen-Anhalt am 19. und 20. September 2015

Offene Ateliers Sachsen-Anhalt 2015

Offene Ateliers Sachsen Anhalt 2015

Am dritten Septemberwochenende öffne ich gemeinsam mit anderen KünstlerInnen  die Atelier-Türen zu den Tagen der
Offenen Ateliers Sachsen-Anhalt 2015.

Ich freue mich, Ihnen an diesem Wochenende einen kleinen Einblick in
meine Arbeit geben zu können.
Gern tausche ich mich über aktuelle Projekte mit Ihnen aus oder Sie genießen einfach die Möglichkeit, meine Werke im Atelier in Ruhe zu betrachten.

Mein Atelier finden Sie im Hinterhof der Delitzscher Straße 40.
Parken können Sie gegenüber auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt.

Offene Ateliers Sachsen-Anhalt
am 19. und 20. September 2015
11 bis 18 Uhr

Aus der Mitteilung des BBK Sachsen-Anhalt:

"Zum 19. Mal in Folge öffnen Künstlerinnen und Künstler ihre Ateliers für Besucher! In diesem Jahr sind Ateliers und Ausstellungsräume von 79 Künstlerinnen und Künstlern in Bitterfeld, Dessau-Roßlau, Halle (Saale), Magdeburg, Naumburg, dem Saalekreis, Quedlinburg und Zeitz geöffnet. Lassen Sie sich inspirieren von der besonderen Atmosphäre ganz unterschiedlicher Ateliers und Werkstätten, erleben und erwerben Sie Kunst am Entstehungsort. Vom 19. bis 20. September 2015 laden wir Sie und Ihre Freunde von 11–18 Uhr zu einem facettenreichen Kunsterlebnis am Wochenende herzlich ein."


Das komplette Faltblatt des Berufsverbands Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e.V. zu den Tagen des Offenen Ateliers 2015 können Sie hier herunterladen.
https://www.dorit-kempe.de/download/bbk_offene_ateliers_2015_faltblatt.pdf

Homepage des Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e. V.
http://www.bbk-sachsenanhalt.de

Tag des offenen Denkmals: Führung durch „ANSICHTSSACHE“

ANSICHTSSACHE - Dorit Kempe - vom 09. Juli bis 13. September im Museum Borna (bei Leipzig)

Zum bundesweiten
„Tag des offenen Denkmals“
und zum Abschluss der Ausstellung „ANSICHTSSACHE“

werde ich persönlich durch die Ausstellung führen und insbesondere über  meine textilen Arbeiten sprechen.

Der diesjährige „Tag des offenen Denkmals“ steht unter dem Motto
„Handwerk, Technik, Industrie“ und gibt Ihnen und mir die Gelegenheit, gemeinsam die Verbindungen zwischen Kunst und Alltag zu betrachten.

Tag des offenen Denkmals
am 13. September 2015

im Museum der Stadt Borna
Führung / Vortrag findet ab 14 Uhr statt

Buchlesung „Megaira-161d“

ANSICHTSSACHE - Dorit Kempe - vom 09. Juli bis 13. September im Museum Borna (bei Leipzig)

Der Schriftsteller Ralph  Ardnassak
liest aus seinem Buch

„Megaira-161d“

Im Rahmen der Ausstellung „ANSICHTSSACHE“
im Museum der Stadt Borna
liest der Buchautor Ralph Ardnassak aus dem von mir illustrierten Roman „Megaira-161d“ .
Die Buchlesung findet
am 11. September um 18 Uhr
im Museum der Stadt Borna

statt.

Die Ausstellung „ANSICHTSSACHE“ kann noch bis zum 13. September besichtigt werden.

Museum der Stadt Borna
An der Mauer 2-4, 04552 Borna

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 10.00 – 17.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 14.00 – 17.00 Uhr

Ausstellung „ANSICHTSSACHE“ – Malerei, Grafik & Textilkunst

ANSICHTSSACHE - Dorit Kempe - vom 09. Juli bis 13. September im Museum Borna (bei Leipzig)

ANSICHTSSACHE

Malerei, Grafik & Textilkunst von Dorit Kempe
im Museum der Stadt Borna vom 09.07. bis 13.09.2015

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, den 9. Juli um 18 Uhr

Auf Einladung der Stadt Borna und des Geschichtsvereins Borna e.V.
– dem Förderverein des Museums – zeige ich in einer Sonderausstellung im Museum der Stadt Borna einen Auszug aus meinem künstlerischen Schaffen.

Ein Höhepunkt wird eine Buchlesung aus dem von mir illustrierten Roman „Megaira-161d“ durch den Autor
Ralph Ardnassak am 11. September um 18 Uhr
sein.

Die Ausstellungseröffnung wird zu meiner großen Freude durch meinen Neffen Hans Wendler (9) mit einem kleinen Konzert auf der Gitarre musikalisch begleitet.

Recht herzlich möchte ich mich auch bei dem
Hotel „Drei Rosen“ aus Borna bedanken, durch welches die Getränke zur Ausstellungseröffnung bereitgestellt werden.

Ein besonderes Dankeschön geht auch an die MitarbeiterInnen der Stadt und des Museums Borna, welche mich umfassend bei der Vorbereitung und Durchführung der Ausstellung unterstützen.

ANSICHTSSACHE – Malerei, Grafik & Textilkunst von Dorit Kempe
09.07. bis 13.09.2015

Museum der Stadt Borna
An der Mauer 2-4, 04552 Borna

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 10.00 – 17.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 14.00 – 17.00 Uhr

Informationen des Museums Borna
http://www.museum-borna.de/index.php/ausstellungen/sonderausstellungen

Webseite des Hotels „Drei Rosen“ http://www.hotel-drei-rosen.de

Ausstellung „Die neue Sinnlichkeit in der zeitgenössischen Kunst“

Neue Sinnlichkeit 2015 - vom 06. Juni bis 20. September in der ehemaligen JVA Magdeburg

Der Magdeburger Verein
KulturAnker e.V.
hat Künstler und Galerien aus ganz Deutschland zu einem außergewöhnlichen gemeinsamen Kunstprojekt eingeladen:

Vom 6. Juni bis zum 20. September 2015 findet die Ausstellung „Die neue Sinnlichkeit in der zeitgenössischen Kunst“ in der
ehemaligen Justizvollzugsanstalt Magdeburg (JVA) statt.

Die VERNISSAGE zum Festival ist am 6. Juni um 17 Uhr (Einlass ab 16 Uhr).

Mit dabei ist Rauschickermann – Plattform für Junge Kunst aus Halle (Saale) mit den KünstlerInnen:
Christine Bergmann, Constanze Rilke, Dorit Kempe, Martin Bozenhard, Undine Hannemann, Björn Hermann, Rebekka Rauschhardt, Katrin König und Barbara Wege.

KulturAnker e. V. präsentiert:
„Die neue Sinnlichkeit in der zeitgenössischen Kunst“
Kunst- & Kulturprogramm an 16 Wochenenden: Ausstellung, Konzerte, Theater, Literatur, Performances, Workshops usw.
in der ehem. JVA Magdeburg
Sudenburger Wuhne 6, 39112 Magdeburg

6. Juni bis 20. September
Öffnungszeiten Ausstellung: freitags 16-22 Uhr / samstags und sonntags 12-22 Uhr

Weitere Infos zum Programm: kulturanker.de/die-neue-sinnlichkeit-2015/

Garten – Malerei, Grafik & Textilkunst im Ratshof Halle

Garten - Malerei Grafik Textilkunst

Rauschickermann – Plattform für Junge Kunst aus Halle (Saale)
präsentiert

Garten
Malerei, Grafik & Textilkunst von jungen halleschen KünstlerInnen

vom 26. Mai – 20. Juni 2015

in der 1. Etage des Ratshof Halle
Marktplatz 1, 06108 Halle
Öffnungszeiten: jeweils Mo – Fr von 08 – 18 Uhr

Herzliche Einladung zur Eröffnung der Ausstellung und Auftaktveranstaltung der Initiative „sichtbar – zeitgenössische Kunst im Rahmen der Händel-Festspiele 30. Mai – 14. Juni 2015“

am 26. Mai 2015 um 15.30 Uhr im Ratshof Halle

Begrüßung:
Christine Bergmann | sichtbar – zeitgenössische Kunst e.V. & 2. Vorsitzende des BBK – Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e. V.

Grußwort:
Dr. Bernd Wiegand | Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale) und Schirmherr der Initiative sichtbar – zeitgenössische Kunst im Rahmen der Händel-Festspiele

Ausstellungseinführung:
Rüdiger Giebler | Maler

>Garten< – Malerei, Grafik & Textilkunst von:
Barbara Wege | barbarawege.de
Jens Günther | jguenthermalerei.de
Björn Hermann | bottilicious.de
Ulrike Crodel | ulrikecrodel.de
Christine Bergmann | christinebergmann.com
Rebekka Rauschhardt | rebekkarauschhardtkunst.blogspot.de
Theresa Wünsche | www.micrographia-atelier.de |
Constanze Rilke
Dorit Kempe | dorit-kempe.de

sichtbar – zeitgenössische Kunst e.V. PRÄSENTIERT: „sichtbar – zeitgenössische Kunst im Rahmen der Händel-Festspiele 30. Mai – 14. Juni 2015“
www.sichtbar-halle.de

Künstlerkolonie Halle zu Gast im DORMERO Hotel Rotes Ross Halle

Künstlerkolonie Halle im Dormero

Der Einladung durch unseren Nachbarn, das Hotel No. 1 in der Saalestadt konnten wir als Künstler der Ateliergemeinschaft in der K&K-Passage nur folgen bei dem Motto

Wir beissen nicht!

Deshalb sind wir heute, am
11. März 2015
zu Gast zum Tag der offenen Tür im
DORMERO Hotel Rotes Ross Halle.

Am heutigen Tag werden alle Künstler der Künstlerkolonie Halle in den Räumen des Hotels eine exklusive Auswahl ihrer Werke präsentieren.

Und ganz am Rande: die beissen wirklich nicht 😉